Halle, Villa Lehmann, Burgstrasse 46

Erbaut wurde die prunkvolle Villa (es ist fast eine Burg) 1892. Architekten waren Reinhold Knoch und Friedrich Kallmeyer. Vor der Wiedervereinigung wurde das Anwesen von der Universitaet genutzt. Ehemaliges Wohnhaus des Bankiers H. F. Lehmann, zweieinhalb- geschossiger, schlossaehnlicher Baukörper in aufwendiger Formensprache der Neurenaissance mit Turm als landschaftspraegendem Belvedere, in Parklage hoch ueber dem Saaleufer, eindrucksvolle Treppenhalle und aufwendig stuckierte Interieurs. TLG hat das Gebaeude Ende 2005 verkauft. Sanierungsarbeiten haben begonnen.

Augenscheinlich hat sich in den letzten 7 Jahren nichts am Objekt verändert. Von aussen zumindest sieht man nichts. Deshalb nehme ich es jetzt im März 2012 wieder hier mit auf. Der Verkauf damals hat scheinbar nichts gebracht. Der neue Eigentümer ist wohl im Streit mit dem Land. Schade!

              Fotos vom März 2012

Im August 2012 war in der Halleschen Bild-Zeitung ein Artikel über die Villa:

 

Halle Villa Lehmann Foto Ralf Liebegott

 

 

Foto Ralf Liebegott Villa Lehmann Halle

 

Foto Ralf Liebegott Villa Lehmann Halle

 

Foto Ralf Liebegott Halle Villa Lehmann

 

Villa Lehmann Halle Foto Ralf Liebegott

 

 

 

Foto Ralf Liebegott Villa Lehmann

 

Foto Ralf Liebegott Villa Lehmann

 

 

 

 

 

Foto Ralf Liebegott Halle

 

 

Stand: Feb.06

Stand: Feb.06